Leitbild

Ziel der Schule ist es, den natürlichen Wissensdurst der Kinder zu stillen und zu fördern. Dies geschieht im Rahmen einer bilingualen und bikulturellen Erziehung durch den Unterricht in beiden Sprachen: Griechisch und Deutsch.

Unser gesamtes Schulleben ist von beiden Kulturen gleichermaßen geprägt, so dass unsere Schüler ihre nationale Identität bewahren und ihre eigene Kultur schätzen und festigen und dabei die andere Kultur kennen lernen und respektieren.

Das Wohl der Kinder steht im Mittelpunkt!

Wir sind davon überzeugt, dass die Kinder nur dann lernen, wenn sie glücklich sind. Die Philosophie der Schule beruht deshalb auf der Erschaffung einer familiären Atmosphäre, in der sich die Kinder sicher, geborgen und geachtet fühlen.

Lernen kann nur stattfinden, wenn Kinder keine Angst oder Sorgen haben. Deswegen kümmern wir uns vor allem um die sozialen Bedürfnisse unserer Schüler und Schülerinnen, kooperieren mit den Eltern und sehen die Schüler in ihrem Lebensumfeld.

Kinder kommen neugierig, gespannt und mit freudiger Erwartung in die Schule, sie sind lern- und leistungsbereit.

Wir wollen diese Lernfreude erhalten und fördern.

Unser Hauptanliegen besteht darin, einen Schulalltag zu schaffen, der so einladend ist, dass die Kinder gerne und mit hohen Erwartungen in die Schule kommen und mittags glücklich und mit neuen Anreizen erfüllt nach Hause gehen.

Das spielerische und entdeckende Lernen mit Kopf, Herz und Hand bestimmt zunächst unsere Arbeit in der Schule.

Wir respektieren die Persönlichkeit und den individuellen Entwicklungsstand jedes Kindes und fördern es seinen Fähigkeiten und Neigungen entsprechend.

Unser Ziel ist es, zur Persönlichkeitsentwicklung, -entfaltung und -bildung jedes einzelnen Kindes durch Berücksichtigung seiner Einzigartigkeit, Förderung seiner inneren Ausgeglichenheit und Entwicklung seines Sozialverhaltens beizutragen.

Ziel und Schwerpunkt unseres pädagogischen Konzepts stellen einerseits die kindliche Welterschließung über forschend-entwickelndes und vernetztes Lernen und andererseits der bilinguale Ansatz dar. An unserer Schule soll die deutsch-griechische Begegnung gelebt und sowohl die griechische als auch die deutsche Kultur gefördert werden. Für unsere Schulgemeinschaft ist es wichtig, dass wir Offenheit und Toleranz entwickeln und gemeinsame Werte in Erziehung und Bildung finden. Dies kann nur in einer Atmosphäre wechselseitigen Respekts und gegenseitiger Wertschätzung geschehen. Die griechische und deutsche Sprache prägen den bilingualen Charakter unserer Schule, in der wir für eine betreute und anregende zweisprachige Lernumgebung sorgen.

Wir möchten Kindern die Möglichkeit geben, ihre Individualität zu entfalten und ihr Selbstbewusstsein zu entwickeln, indem wir ihnen fachliche, methodische und soziale Kompetenzen vermitteln. Im Mittelpunkt jeglichen schulischen Unterrichtens steht der Schüler, nicht das zu Vermittelnde. In unserer Schule steht die Erziehung des Kindes im Zentrum. Selbstverständlich ist auch die Wissensvermittlung wichtig, doch wir möchten, dass unsere Schüler/innen nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen.

Die Einschreibungen haben begonnen!

Voranmeldung